Leuchtende Photonen-Grußkarte Geburtstag

Leuchtende Photonen-Grußkarte Geburtstag
3,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar, Lieferzeit** ca. 2 bis 4 Tage

  • AL01112
  • ab 14 Jahre
  • Papier, Transparentpapier
  • Laternenkarte mit Umschlag, DIN A6 lang
Diese Laternengrußkarte sendet garantiert waschechte Lichtquanten aka Photonen aus, wenn man sie... mehr
Produktinformationen "Leuchtende Photonen-Grußkarte Geburtstag"

Diese Laternengrußkarte sendet garantiert waschechte Lichtquanten aka Photonen aus, wenn man sie mit einem Teelicht bestückt, und sie sorgt zugleich für ein besonders stimmungsvolles Lichterspiel. Die Grußworte der beschreibbaren Klappkarte im Format DIN A6 lang sind ausgestanzt und mit Pergamentpapier hinterklebt. Dazu gehört ein hochwertiger Transparentumschlag. Im aufgebauten Zustand ist die Laterne ca. 10 Zentimeter hoch und hat eine Grundfläche von ca. 5 x 5 Zentimetern, so dass ein Teelicht gut hineinpasst.

Die Theorie, dass es sich bei Licht um einen kontinuierlichen Strom von klitzekleinen, unteilbaren Energieeinheiten handelt, sogenannten Lichtquanten oder Photonen, hat Albert Einstein im Jahr 1905 veröffentlicht. Photonen sind masselos, bewegen sich im Vakuum mit Lichtgeschwindigkeit fort und können nur als Ganzes erzeugt oder absorbiert werden. Bestimmte Beobachtungen ließen sich damit ganz wunderbar erklären, aber so richtig glücklich wurde Einstein mit seinen Lichtquanten trotzdem nicht.

Bis zu Einsteins Quantentheorie war man davon ausgegangen, dass es sich bei Licht um elektromagnetische Wellen handelt und dies galt weiterhin. Im Gegensatz zu einem Teilchen - und die Lichtquanten schienen ja  so etwas ähnliches  zu sein - kann man jedoch eine Welle niemals genau lokalisieren und da fing das Problem schon an: Ein Photon hat Teilcheneigenschaften, aber ich kann trotzdem nie sagen, wo es sich genau befindet, sondern nur ungefähr und das auch nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit. Und so war es dann ganz plötzlich vorbei mit der klassischen Newtonschen Mechanik, die im Idealfall eine vollständige deterministische Beschreibung physikalischer Objekte in Raum und Zeit erlaubte.

Falls Ihnen dies alles unverständlich erscheint, dann tröstet Sie vielleicht, dass sich auch Albert Einstein mit der Quantentheorie schwergetan haben soll. "Gott würfelt nicht" ist ein berühmter Ausspruch, mit dem Einstein seine Skepsis deutlich machte. 1921 erhielt Albert Einstein den Nobelpreis für die Erklärung des Photoelektrischen Effektes durch Lichtquanten https://www.nobelprize.org/nobel_prizes/physics/laureates/1921/

Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Material: Papier, Transparentpapier
Höhe x Breite ca.: 10 x 5 cm (Laterne aufgebaut)
Format: DIN A 6 lang
Gewicht ca. : 20 g
Geschenk für: Erwachsene, Jugendliche
Geeignet zum: Verschenken
Weiterführende Links zu "Leuchtende Photonen-Grußkarte Geburtstag"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Leuchtende Photonen-Grußkarte Geburtstag"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Seifenblasen zum Anfassen Mini-Seifenblasen zum Anfassen
Inhalt 0.01 l (14,00 € * / 0.1 l)
1,40 € *
Ferrofluid Igel auf Glasplatte mit Neodym Magneten Magnetische Flüssigkeit - Ferrofluid mit Magnet
Inhalt 0.01 l (199,50 € * / 0.1 l)
19,95 € *
VIDEO
VIDEO
VIDEO
Angeschaut