Physikspielzeug von A-Z

Hier finden Sie ein Nachschlagewerk zu naturwissenschaftlichem Spielzeug, physikalischen Spielereien und Kuriositäten, Lehr- und Lernmittel, darunter auch historische astronomische und optische Geräte und Instrumente sowie einiges aus der Mathematik. Die hier gezeigten Artikel können wir derzeit zum Teil nicht anbieten, aber auf diesem Wege dennoch zeigen und auch etwas ausführlicher erklären als in einem Shop normalerweise üblich.

Hier finden Sie ein Nachschlagewerk zu naturwissenschaftlichem Spielzeug, physikalischen Spielereien und Kuriositäten, Lehr- und Lernmittel, darunter auch historische astronomische und optische... mehr erfahren »
Fenster schließen
Physikspielzeug von A-Z

Hier finden Sie ein Nachschlagewerk zu naturwissenschaftlichem Spielzeug, physikalischen Spielereien und Kuriositäten, Lehr- und Lernmittel, darunter auch historische astronomische und optische Geräte und Instrumente sowie einiges aus der Mathematik. Die hier gezeigten Artikel können wir derzeit zum Teil nicht anbieten, aber auf diesem Wege dennoch zeigen und auch etwas ausführlicher erklären als in einem Shop normalerweise üblich.

Spielt man den Gyro-Ring, so kann man die Ringe auf bis zu 1000 Umdrehungen pro Minute beschleunigen. Das behauptet wenigstens der Hersteller. Auch wenn diese Aussage schwer zu überprüfen ist, so steht doch eines fest: Die Ringe drehen mit einer irren Geschwindigkeit, wenn man den Trick erst einmal heraushat!
Tags: G, S, C
Diese Rakete funktioniert mit einem Gemisch aus Natron und Essig. Natron ist ein altbekanntes Hausmittel und man erhält es in jedem Supermarkt. Reagieren Essig und Natron miteinander, dann hebt die Rakete ab.
Tags: R, N
Der Ferrofluid Magier ist ein mit viel Liebe gestaltetes Sammlerstück: Der Körper aus Glas enthält eine klare Flüssigkeit sowie weißen Sand, auf dem sich Ferrofluid befindet. Im Hut ist ein Magnet versteckt, mit dem man das Ferrofluid bewegen kann. Auf dem Kopf des Magiers sitzt eine kleine Taube.
Tags: F, M
Wird das Radiometer Licht- oder Wärmestrahlen ausgesetzt, beginnt sich das Flügelrad mit seinen vier Flügeln zu drehen. Die Lichtmühle sollte, so die Hoffnung ihres Erfinders William Crookes, beweisen, dass Licht Druck ausüben kann. Erst später kam man dahinter, dass Crookes Theorie vom Lichtdruck falsch war.
Tags: R, L
Seifenblasen zum Anfassen, auch Touchable Bubbles genannt, sind zwar kleiner als normale Seifenblasen, dafür halten sie aber sehr viel länger. In dier hier gezeigten Variante fluoreszieren sie zudem, wenn man sie mit Schwarzlicht anleuchtet.
Tags: S, T
Haben Sie schon einmal versucht, Permanentmagnete mit ihren sich abstoßenden Polen stabil übereinander schweben zu lassen? Dann haben Sie sicher festgestellt, dass dies nicht funktioniert, denn die Magnete kippen sofort zu Seite weg. Das Ganze ist völlig instabil, wiewohl man doch meinen möchte, dass es irgendwie eine Anordnung geben müsste, in der ein Kräftegleichgewicht herrscht.
Tags: M, S